Schlagwort-Archive: Agora Energiewende

Stromexport auf Rekordniveau

Deutscher Strom ist im Ausland begehrt, so legt es zumindest eine aktuelle Untersuchung des Think Tanks Agora Energiewende nahe. Laut dem Berliner Unternehmen lieferte Deutschland im ersten Halbjahr 2015 rund 25 Terrawattstunden ins Ausland, sechs TWh mehr als im gleichen Zeitraum 2014. Grund ist die hohe Produktion an erneuerbaren Strom, insbesondere bei der Windenergie die im ersten Halbjahr allein 40 TWh zum gesamten deutschen Stromverbrauch beisteuerte. Die Kohlekraft leidet indes unter dem immer stärker werdenden Preisdruck, versucht sich allerdings auch mit Stromexporten zu helfen.  Weiterhin sind es die erneuerbaren Energien, die auch beim Anteil an Deutschlands Stromverbrauch zulegen, mit 31,4 Prozent im ersten Halbjahr 2015 wurde wieder eine neue Rekordmarke erreicht. Stromexport auf Rekordniveau weiterlesen

EEG-Novelle: Bald Windstille im Süden?

Das kommende Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht nach jetzigem Stand geringere Einspeisevergütungen für die erneuerbaren Energien vor. Insbesondere die Windkraft wird davon betroffen sein, geht es nach den Plänen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Viele Experten befürchten allerdings, dass das novellierte EEG zu einem Ausbaustopp von Windenergieanlagen, insbesondere an windarmen Standorten, wie sie öfters in Süddeutschland anzutreffen sind, führen könnte. Am vergangenen Donnerstag hat die Denkfabrik Agora Energiewende eine Studie veröffentlicht in der Bedenken zum aktuellen Modell geäußert werden. Die Experten des renommierten Think Tanks, bei welchem Staatssekretär Rainer Baake zuletzt Direktor war, schlagen ein alternatives Modell vor, welches den Strompreis nur minimal erhöhen soll. EEG-Novelle: Bald Windstille im Süden? weiterlesen