Schlagwort-Archive: 100% Erneuerbare-Energie-Regionen

Mehr politisches Engagement für die dezentrale Energiewende

Die Energiewende ist eine große gesellschaftliche Herausforderung mit vielen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, aber auch vielen Chancen. Vor allem auf Kommunalebene erhofft man sich durch die dezentrale Ausprägung der Energiewende positive Effekte für die lokale Performance, sowohl ökonomisch als auch sozial und ökologisch. Im Rahmen des Kongresses „100 % – Erneuerbare-Energie-Regionen“ trafen sich am 11.11.2014 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung um zusammen die regionalen Chancen und Herausforderungen im Rahmen der Energiewende zu diskutieren. Ein wichtiger Appell ging an die Politik, von der man sich mehr Engagement für die dezentrale Energiewende erhofft. Mehr politisches Engagement für die dezentrale Energiewende weiterlesen

5. Kongress „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ eröffnet

Vom 24. bis zum 25. September tagt der Kongress „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ zum 5. Mal. Ziel ist der Austausch verschiedenster Vertreter aus dem Energiebereich zum Thema Energiewende und regenerative Energien. Im Blick auf die vorangegangene Bundestags- und Hessenwahl spielt vor allem das Thema Energiepolitik auf dem 5. Kongress eine bedeutende Rolle.

Energiewende

Bereits zum 5. Mal findet vom 24. bis zum 25. September der Kongress 100% Erneuerbare-Energie-Regionen in Kassel statt. Im Rahmen des Kongresses treffen sich rund 700 Vertreter von Unternehmen, Landkreisen und Kommunen, um über das Thema erneuerbare Energien zu diskutieren. Ein zentrales Thema des diesjährigen Kongresses wird im Hinblick auf die vorangegangene Bundestags- und Landtagswahl in Hessen die Energiepolitik von Bund und Ländern spielen.

Gerade die Energiewende und mögliche Reformen dieser werden eingängig diskutiert werden. So äußerte sich Dr. Martin Hoppe-Kilpper, der Geschäftsführer von IdE (Institut dezentrale Energietechnologien) und deENet (Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.) folgendermaßen: „Für die weitere Umsetzung der Energiewende unter breiter Bürgerbeteiligung ist die Beibehaltung der Grundprinzipien des Erneuerbare Energien Gesetzes zwingend notwendig. Ohne Mindestpreise und einen Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien werden sich kaum mehr Bürgerinnen und Bürger finden, die ihr privates Geld in die Energiewende investieren.“

Das IdE koordiniert unter anderem das Netzwerk 100% Erneuerbare-Energie-Regionen. Mittlerweile gibt es bereits 138 Landkreise und Gemeinden, die das ambitionierte Ziel einer 100-prozentigen dezentralen Versorgung aus erneuerbaren Energien erreicht haben. Rund 20 Millionen Menschen leben in diesen Regionen. Auch auf diesem Kongress bekommen wieder einige neue Städte und Gemeinden die Auszeichnung als 100ee-Region.